Neue Stadtrekorde

Ein ganzer Reigen an Stadtrekorden wurde bei den englischen Wintermeisterschaften 2023 auf der Kurzbahn von Jonathan Turck aufgestellt. Der VfLer schwamm zahlreiche Bestleistungen auf den Kraul- und Lagenstrecken. Jonathan (Jg. 2006) geht in England zur Schule und trainiert in Osnabrück bei Janina Braun.

– 400m Freistil (25m) in 03:54,82 Minuten. Damit wird der SR über die 16 Kurzbahnen Kraul um über 8 Sekunden nach unten geschraubt.
– 200m Lagen (25m) in 02:00,47 Minuten. Jonathan unterbot seinen eigenen Rekord in Sheffield um 3 Sekunden.
– 200m Freistil (25m) in 01:48,00. Nach zehn Jahren wird Jonas Begrmann als Stadtrekordhalter abgelöst. Die alte Bestmarke stand bei 01:49,39 Minuten.
– 100m Lagen (25m) in 55,32 Sekunden. Alles muss man selber machen :). Neuer und alter Stadtrekordhalter: Jonathan Turck.

In Hannover schwamm sich der VfLer Morten Danz in die Rekordlisten. Bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften schlug er nach 32 kurzen Bahnen in 08:28,61 Minuten an. Der alte SR über 800m Kraul stand bei 08:31,51 Minuten aus dem Jahr 2022.

Der Stadtschwimmverband Osnabrück gratuliert Schwimmern und Trainerinnen herzlich zu diesen Leistungen.

Jonathan Turck schwimmt Stadtrekorde bei den British Summer Championships

Aus England haben uns zwei Rekordmeldungen erreicht. Der 17-Jährige Osnabrücker Jonathan Turck (Startrechte: Mount Kelly, VfL Osnabrück) schwamm in Sheffield, neben mehreren persönlichen Bestleistungen, zwei neue Stadtrekorde auf der Langbahn.

Über 200m Freistil unterbot er die Zeit des bisherigen Rekordhalters Daniel Olenberg um knapp drei Zehntelsekunden. Die neue Marke steht nun bei 01:52,02 Minuten. Hier könnt Ihr das zugehörige Video aufrufen:

https://www.youtube.com/live/0hkYYgwYtS8?feature=share&t=945

Darüber hinaus drückte Jonathan seine Bestzeit über 200 Meter Lagen über eine Sekunde nach unten. Nach vier Bahnen Delphin, Rücken, Brust und Kraul blieb die Uhr bei 2:06,01 Minuten stehen.

https://www.youtube.com/live/boV7nE56Ak8?feature=share&t=2215

Der Stadtschwimmverband Osnabrück gratuliert Jonathan zu diesen beeindruckenden Leistungen.

Neue Stadtrekorde

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften endeten mit drei neuen Stadtrekorden:
1. Daniel Olenberg schlug über 200 Meter Freistil knapp eine Sekunde schneller an als sein VfL-Vereinskamerad Jonathan Turck bei den Berlin Open im April diesen Jahres. Damit liegt die Messlatte nun bei rasanten 1:52,32 Minuten.
2. Rekord-Abonnentin Katja Sichwardt gebührt die Ehre, sich zum wiederholten Male schnellster Schmetterling aus Osnabrück nennen zu dürfen. Um 29 Hundertstelsekunden auf 0:28,59 Sekunden drückte Katja die bestehende Bestmarke nach unten.
3. Rückenschwimmen ist gut für den Rücken… und für einen neuen Stadtrekord. Die 100 Meter legte Katja in rapiden 1:06,21 Minuten zurück. Damit ist und bleibt sie die schnellste Osnabrückerin auf dieser Strecke.

Der Stadtschwimmverband gratuliert Katja und Daniel zu diesen beeindruckenden Leistungen sehr herzlich.

Neue Stadtrekorde

In den letzten Wochen wurden mehrere Stadtrekorde von VfL-Schwimmer:innen aufgestellt.
1. Daniel Tetzlaw – 200 Meter Schmetterling – LC 02:13,77 – TSG Meeting
2. Katja Sichwardt – 50 Meter Schmetterling – LC – 28,88 Sekunden – TSG Meeting
3. Jonathan Turck – 200 Meter Lagen – LC – 2:07,19 Minuten – Berlin Open
4. Jonathan Turck – 200 Meter Freistil – LC – 01:53,52 Minuten – Berlin Open
5. Katja Sichwardt – 100 Meter Rücken – LC – 01:07,55 Minuten – NDM

Der Stadtschwimmverband gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen.

ÜLAS und Kampfrichterausbildung

ÜLAS am Samstag, den 6.5.23 von 9.00 bis 17.00 Uhr im Nettebad.
Es sind insgesamt 25 Plätze verfügbar.
Anmeldungen bitte bis zum 22.04.2023 an buergerstiftung-kibs@osnabrueck.de senden.

Ausbildung/Fortbildung für Übungsleiter:innen in der Anfängerschwimmausbildung – ÜLAS
Die Corona-Pandemie hat erhebliche Einschränkungen der schwimmerischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit sich gebracht. Durch den Ausfall von Schwimmkursen mussten beinahe zwei ganze Jahrgänge auf den Abschluss einer vollwertigen Schwimmausbildung verzichten. Die Folgen sind auch heute noch sichtbar. Um hier Abhilfe zu schaffen, richten der Landesschwimmverband Niedersachsen und die Bürgerstiftung Osnabrück am Samstag, den 06.05.2023 eine weitere ÜLAS-Fortbildung im Nettebad aus. Der für die Teilnehmer*innen kostenfreie Crashkurs zur Erlangung von Fähigkeiten in der Anfängerschwimmausbildung richtet sich an alle Vereine und Institutionen (z.B. Schulen, Kitas, Bäderbetriebe, etc.), die Schwimmlernkurse anbieten, ihr Angebot ausbauen möchten oder im Wasser unterstützend tätig werden möchten. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.

Kampfrichterausbildung am Sonntag, den 17.9.23 ganztags in Osnabrück.
Der Ort wird zeitnah bekannt gegeben. Anmeldungen erfolgen über den BSVWE.

Neue Stadtrekorde

In den vergangenen Wochen waren drei VfL-Schwimmer:innen besonders erfolgreich und erzielten Ergebnisse mit Relevanz für die Osnabrücker Stadtrekordliste.

1. Allen voran konnte Katja Sichwardt mit zwei Bestmarken auftrumpfen. Anlässlich der DMS-Landesliga knackte sie den 14 Jahre alten Rekord von Ines Klanke über 50 Meter Delphin. Spezialistin Katja überzeugte in 28,48 Sekunden und darf sich von nun an schnellste Osnabrücker Delphinschwimmerin nennen. Über die doppelte Distanz untermauerte sie ihren Erfolg und schlug im Hannoveraner Stadionbad in zügigen 01:03,85 Minuten an.
2. Ebenfalls mit Schwung ging Ina Gering bei den Mannschaftsmeisterschaften ans Werk. Sie drückte ihren eigenen Rekord um 9 Hundertstelsekunden auf 01:13,10 Minuten über 100 Meter Brustschwimmen.
3. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Stadtrekordabonnent Daniel Olenberg krönte sich am 18.2/19.2 bei den Norddeutschen Meisterschaften lange Strecke zum Norddeutschen Jahrgangsmeister (2007) über 1500 Meter Freistil und 400 Meter Lagen. Dabei unterbot er seine eigene persönliche Bestzeit auf der langen Kante um 20 Sekunden. Der neue Stadtrekord über 1500 Meter auf der Langbahn lautet nun: 16:10,55 Minuten.

Der Stadtschwimmverband Osnabrück gratuliert Katja, Ina und Daniel herzlich zu diesen beeindruckenden Erfolgen.

and again… new city record!

Aus England hat uns eine Rekordmeldung erreicht. Jonathan Turck (Jg. 2006) startet in Deutschland für den VfL Osnabrück, steigt in England aber für seine Schule Mount Kelly auf den Block. So geschehen bei den „Swim England National Winter Championships“ auf der kurzen Bahn. Hier unterbot er den fünf Jahre alten Stadtrekord über 100 Meter Lagen um 45 Hundertstelsekunden. Damit wird Jannis Vornholt als Rekordhalter auf dieser Strecke abgelöst und die neue Bestmarke steht nun bei schnellen 57,34 Sekunden. Die weiteren Ergebnisse von Jonathan konnten sich ebenfalls sehen lassen und so wünschen wir ihm auf dem Weg zum englischen Abitur weiterhin gutes Gelingen an Land und im Wasser. Der Stadtschwimmverband Osnabrück gratuliert zum Stadtrekord!

Neues Bad – Neuer Stadtrekord!

Im erst kürzlich fertiggestellten Horner Bad der Hansestadt Bremen schwamm Katja Sichwardt einen neuen Stadtrekord über 100 Meter Rücken auf der langen Bahn. Anlässlich des 22. internationalen Wintermeetings unterbot Katja (Jg. 2005) die 19 Jahre alte Bestmarke von Marina Lintker um mehr als eine halbe Sekunde. Nach zwei schnellen Bahnen schlug die VfL-Schwimmerin in nur 1:07,73 Minuten an und sicherte sich so den Eintrag im Rekordbuch des Stadtschwimmverbandes Osnabrück. Der SSV gratuliert herzlich zu dieser beeindruckenden Leistung.

Stadtrekorde in der Schwimmoper

Anlässlich der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 17.11 – 20.11.2022 in Wuppertal schwammen die VfLer:innen beeindruckende neue Stadtrekorde.
1. Jonathan Turck (Jg. 2006) zeigt sich in 2:03,84 Minuten über 200 Meter Lagen als besonders vielseitig. Er unterbietet den sieben Jahre alten Stadtrekord von Jonas Bergmann um über sechs Sekunden.
2. Über die doppelte Distanz verbesserte Daniel Olenberg (Jg. 2007) seine eigene Bestleistung um ganze acht Sekunden. Die neue städtische Rekordmarke über 400 Meter Lagen steht nun bei 4:31,57 Minuten.
3. 21 Jahre stand Friederike Hardinghaus als schnellste Osnabrückerin über 200 Meter Brust in den Büchern. Sie wird nun abgelöst von Ina Gering, die in 2:39,25 Minuten anschlug, und die Marke um zwei Zehntelsekunden nach unten drückt.
4. Um vier Hundertstelsekunden verbesserte die Sprinterin Sophie Iren Vaks ihre eigene Bestzeit. Der Stadtrekord über 50 Meter Kraul auf der Kurzbahn steht nun bei schnellen 0:26,36 Minuten.
5. Mit eben jener Glanzleistung trug Sophie zum Osnabrücker Rekord der Mixed-Staffeln über 4*50 Meter Kraul (1:41,22 Minuten; Sophie Vaks, Tjark Brandt, Ina Gering, Lukas Spuling) und 4*50 Meter Lagenstaffel bei (1:50,45 Minuten; Tjark Brandt, Ina Gering, Daniel Tetzlaw, Sophie Vaks). Beide Bestzeiten bedeuten ebenfalls neue Bezirksrekorde.

Der Stadtschwimmverband Osnabrück beglückwünscht die Sportler:innen samt Trainerin Janina Braun zu diesen tollen Erfolgen.

Ehrung der Stadtrekorde

Im Rahmen der Bezirkskurzbahnmeisterschaften am 8./9.10 in Osnabrück wurden jene Schwimmerinnen und Schwimmer geehrt, die ab dem Jahr 2020 einen neuen Stadtrekord aufstellten. Für ihre beeindruckenden Leistungen, wurden Daniel Tetzlaw, Daniel Olenberg, Ina Gering, Charlotte Vornholt, Katja Sichwardt und Sophie Iren Vaks vom SSV-Vorstand mit einer Urkunde und einem Wertgutschein bedacht. Alle Osnabrücker Stadtrekorde sind hier verzeichnet.
Bei dieser Gelegenheit unterbot Daniel Olenberg den Rekord über 400 Meter Lagen aus dem Jahr 2012 um 18 Hundertstelsekunden. Die neue Bestmarke steht nun bei 4:38,71 Minuten. Ganze fünf Sekunden weniger benötigte Daniel für die 32 Bahnen Kraul. Mit einer Zeit von 8:31,51 Minuten löst er Jeremy Jay Krogull-Hull als Stadtrekordhalter über 800 Meter Kraul ab.
Der Stadtschwimmverband gratuliert allen Rekordhalter:innen herzlich.